Freitag,
12.04.2019
Per Instagram zum Traumjob

Per Instagram zum Traumjob

Tipps, wie du deine Bewerbung gestalten kannst

Eine Bewerbung im klassischen Sinne mit Anschreiben, Lebenslauf und Zeugnissen per Post ist mittlerweile nicht mehr in jedem Unternehmen gern gesehen. Viele priorisieren modernere Formen, beispielsweise über ein eigenes Online-Portal oder per E-Mail. Einige Firmen gehen sogar noch einen Schritt weiter und bevorzugen eine Bewerbung per Video oder über Instagram. Bevor du dich aber gleich an einen Videodreh setzt, solltest du dich vorher unbedingt bei deinem potenziellen Arbeitgeber über die gewünschte Form informieren.

 

Klassische Bewerbung per Post: In einer Bewerbungsmappe sammelst du dein ausformuliertes Anschreiben, deinen Lebenslauf und relevante Zeugnisse. Daneben sollten auch ein aussagekräftiges Bewerbungsbild und die Unterschrift im Lebenslauf nicht fehlen.

 

Bewerbung per E-Mail: Viele Unternehmen bevorzugen Bewerbungen per E-Mail. Das Anschreiben, der Lebenslauf und Zeugnisse kommen dabei in den Anhang, am besten als eine PDF-Datei. Im Internet gibt es kostenlose Portale, die aus deinen Unterlagen eine Gesamtdatei erstellen. In der E-Mail selbst genügen wenige Sätze, in denen du vor allem auf deine Bewerbungsunterlagen im Anhang verweisen solltest. Am Ende gib unbedingt in der Signatur deine Anschrift und Telefonnummer an.

 

Die Online-Bewerbung: Damit die Suche nach dem richtigen Bewerber noch einfacher funktioniert, haben viele Unternehmen ein eigenes Online-Portal angelegt. Hier gibt es vorgelegte Felder, in denen du deine Qualifikationen und Berufserfahrungen einträgst. Dennoch solltest du dein Bewerbungsschreiben und deinen Lebenslauf parat haben, oft müssen diese separat als Anhang eingefügt werden.

 

Bewerbung per Video: Es ist der Traum für viele Jugendliche: Anstatt sich stundenlang Formulierungen für das Anschreiben zu überlegen, einfach ein kurzes Video als Bewerbung drehen. Aber auch hier gibt es einiges zu beachten: Zuallererst musst du dich informieren, ob eine Bewerbung per Video überhaupt erwünscht ist. Beim Videodreh selbst stehst du im Mittelpunkt, also achte auf einen möglichst ruhigen Hintergrund und vermeide störende Geräusche. Am besten sprichst du frei über dich und warum genau du der richtige Arbeitnehmer für das Unternehmen bist.

Bewerbung via Instagram, Snapchat und Co: Die meiste Zeit in deiner Freizeit verbringst du auf deinen Social-Media-Profilen. Perfekt wäre es doch, wenn du dich damit auch für deinen Traumjob bewerben könntest. Dafür kannst du zum Beispiel deine eigene Instagram-Seite erstellen, die du in deinem Bewerbungsschreiben hinzufügst. Am besten fügst du den jeweiligen Link deinem Anschreiben hinzu. Mit Fotos und Untertiteln zeigst du deinen zukünftigen Arbeitgeber, warum genau du perfekt auf die ausgeschriebene Stelle passt. Auch kurze Videos über Snapchat können für die Bewerbung genutzt werden. Wie eine erfolgreiche Bewerbung über Instagram funktioniert, zeigt das Beispiel von der ehemaligen Studentin Cara Shikura. Um nach ihrem Studium einen Job bei einer Kreativagentur in Düsseldorf zu ergattern, postete sie auf Instagram 100 Bilder mit Gründen, warum sie eingestellt werden sollte. Angelehnt war die Bewerbung an eine Marketingkampagne der Agentur. In ihrem Instagramfeed finden sich neben Bildern mit Angaben über ihre Qualifikationen und Charaktereigenschaften, auch selbstironischen Postings. Dazu überlegte sie sich noch einen eigenen Hashtag (#warumcaradarumcara).

 

 

 Foto: Unsplash.com/Neonbrand digital marketing